35 Jahre Expertenwissen für qualitativ hochwertiges Zeolith & andere Mineralien
Bestellung & persönliche Beratung
+ 49 (0) 34343 -910 941
(Mo-Fr 9-16 Uhr)
2 Zeolithbrocken
2 Zeolithbrocken
Brocken aus Zeolith zur Dekoration für Aquarien und Teiche wirken positiv auf die Wasserqualität. Zusammen mind. 2 kg.
Inhalt 2 Stück (9,98 € * / 1 Stück)
19,95 € *
Zeolithkies für Aquarien
Zeolithkies für Aquarien, Naturzeolith
Zeolith-Kies verbessert als biochemischer Filter die Wasserqualität beim Ausbau von Aquarien. Körnung: 5 - 25 mm
Inhalt 5 kg (3,19 € * / 1 kg)
ab 15,95 € * 49,95 € *
Zeolithgranulat Eimer 10 kg
Zeolithgranulat für Aquarien, Naturzeolith
Zeolith-Granulat wirkt als biochemischer Filter beim Ausbau von Aquarien positiv auf die Wasserqualität. Körnung: 5 - 8 mm
Inhalt 5 kg (3,19 € * / 1 kg)
ab 15,95 € *
Grober Zeolithsand für Aquarien, 25 kg-Sack
Grober Zeolithsand für Aquarien, Naturzeolith
Grober Zeolith-Sand zum Ausbau von Aquarien wirkt als biochemischer Filter positiv auf die Wasserqualität. Körnung: 1-3 mm
Inhalt 5 kg (3,19 € * / 1 kg)
ab 15,95 € *
Feiner Zeolithsand
Feiner Zeolithsand für Aquarien, Naturzeolith
Zeolith als feiner Sand eignet sich hervorragend als Filtermaterial, sowie zum Ausbau Ihres Aquariums. Körnung: 0,6 - 1 mm
Inhalt 5 kg (3,99 € * / 1 kg)
ab 19,95 € *
Großer Zeolithbrocken
Großer Zeolithbrocken
Großer Zeolithbrocken, mindestens 4 kg. Dekorativ im Aquarium, zur Teichgestaltung oder zum Flusslaufbau.
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / Stück)
29,95 € *

Zeolith für Aquarien

In der Aquaristik ist Naturzeolith (Klinoptilolith) als Filtermedium seit vielen Jahren bestens bewährt. Das mikroporöse Mineral mit hoher Ionenaustauschkapazität und Selektivität in Bezug auf Ammonium eignet sich hervorragend zum Entziehen der überschüssigen Nährstoffe aus dem Wasser. Damit trägt Zeolith zu einer erheblichen Verbesserung der Wasserqualität bei. Des Weiteren bietet Naturzeolith mit seiner sehr großen aktiven Oberfläche viel Platz für die Ansiedlung von nitrifizierenden Bakterien. Diese Bakterien verarbeiten das giftige Ammoniak bzw. Ammoniumionen und wandeln diese in harmlose Nitrate um. Die Nitrate werden durch die Pflanzen aufgenommen, zu einfachen Stickstoffverbindungen umgewandelt und an die Luft abgegeben.

Der Einsatz von Naturzeolith (Klinoptilolith) als Filtermedium in einem sogenannten Biofilter und als Bestandteil des Pflanzensubstrates im Aquarium (> 20 % Zeolith) beeinflussen das Aquarium in vielfacher Weise positiv. Zahlreiche Parameter werden optimiert:

  • der Nährstoffgehalt des Wassers
  • die Konzentration von Ammonium/Ammoniak und Nitriten/Nitraten,
  • der pH-Wert
  • die Wasserhärte
  • der Sauerstoffgehalt

Der Stickstoff liegt im Wasser hauptsächlich in Form von positiv geladenen Ammoniumionen (NH4+) vor. Eine Ammonium-Konzentration von 0,5 mg/l und mehr ist als gefährlich anzusehen und kann durch teilweisen Austausch des Wassers und Erhöhen der Filtermasse reduziert werden. Die Aufwandsmenge an Naturzeolith (Klinoptilolith) für Zeolithfilter liegt in der Regel bei ca. 1000 g für 100 l Aquariumwasser.

© Zeolithwelt 2011

In der Aquaristik ist Naturzeolith (Klinoptilolith) als Filtermedium seit vielen Jahren bestens bewährt. Das mikroporöse Mineral mit hoher Ionenaustauschkapazität und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zeolith für Aquarien

In der Aquaristik ist Naturzeolith (Klinoptilolith) als Filtermedium seit vielen Jahren bestens bewährt. Das mikroporöse Mineral mit hoher Ionenaustauschkapazität und Selektivität in Bezug auf Ammonium eignet sich hervorragend zum Entziehen der überschüssigen Nährstoffe aus dem Wasser. Damit trägt Zeolith zu einer erheblichen Verbesserung der Wasserqualität bei. Des Weiteren bietet Naturzeolith mit seiner sehr großen aktiven Oberfläche viel Platz für die Ansiedlung von nitrifizierenden Bakterien. Diese Bakterien verarbeiten das giftige Ammoniak bzw. Ammoniumionen und wandeln diese in harmlose Nitrate um. Die Nitrate werden durch die Pflanzen aufgenommen, zu einfachen Stickstoffverbindungen umgewandelt und an die Luft abgegeben.

Der Einsatz von Naturzeolith (Klinoptilolith) als Filtermedium in einem sogenannten Biofilter und als Bestandteil des Pflanzensubstrates im Aquarium (> 20 % Zeolith) beeinflussen das Aquarium in vielfacher Weise positiv. Zahlreiche Parameter werden optimiert:

  • der Nährstoffgehalt des Wassers
  • die Konzentration von Ammonium/Ammoniak und Nitriten/Nitraten,
  • der pH-Wert
  • die Wasserhärte
  • der Sauerstoffgehalt

Der Stickstoff liegt im Wasser hauptsächlich in Form von positiv geladenen Ammoniumionen (NH4+) vor. Eine Ammonium-Konzentration von 0,5 mg/l und mehr ist als gefährlich anzusehen und kann durch teilweisen Austausch des Wassers und Erhöhen der Filtermasse reduziert werden. Die Aufwandsmenge an Naturzeolith (Klinoptilolith) für Zeolithfilter liegt in der Regel bei ca. 1000 g für 100 l Aquariumwasser.

© Zeolithwelt 2011

Zuletzt angesehen